[ Startseite ]  [ Nachrichten ] 

21. 5. 2009

Ältestes Stolper Adreßbuch von 1864 online

Seit heute ist das älteste Stolper Adreßbuch mit dem Titel "Wohnungs-Anzeiger für die Stadt Stolp nebst den vorzüglichsten Adressen des Stolper Kreises auf das Jahr 1864." mit zusammen 4092 Einträgen in der Pommerndatenbank durchsuchbar.

Das Adreßbuch enthält in dem erfaßten alphabetischen Namensverzeichnis die Einwohner bzw. Haushaltsvorstände der Stadt Stolp mit Nachname, Initialen der Vornamen, Beruf und Anschrift sowie bei Witwen die Geburtsnamen. Ein weiterer erfaßter Teil beinhaltet die Rittergutsbesitzer, Ortsvorsteher, Pfarrer, Schullehrer und Gastwirte des Landkreises Stolp.

Die Stadt Stolp hatte am 3.12. 1864 schon 13.922 Einwohner einschließlich des Militärs und daher müßten die 3405 aufgelisteten Personen praktisch alle Haushalte repräsentieren - eine durchschnittliche Zahl von 4 Personen pro Haushalt dürfte für die damalige Zeit durchaus realistisch sein.
In Stolp gab es nach dem Buch damals 580 Witwen, 188 unverehelichte und 46 geschiedene (separierte) Frauen. Die 15 häufigsten Berufe waren Arbeitsmann (509), Schuhmachermeister (161), Rentier (86), Maurergesell (71), Ackerbürger (53), Kaufmann (80), Handelsmann (49), Bernsteinarbeiter (35), Zimmergesell (37), Invalide (32), Fuhrmann (30), Schneidermeister (57), Tischlermeister (52), Nätherin (25), Webermeister (55) (wobei Rentier und Invalide streng genommen natürlich keine Berufe sind). Man kann daran schon sehen, daß der Schwerpunkt der Bewohner das Handwerk und zum Teil der Handel waren.

Bei den Dörfern sind im Schnitt 3 Leute pro Ort genannt, zusammen 687 Personen aus den eingangs genannten Berufen. Insgesamt sind in beiden Teilen 1904 verschiedene Nachnamen und 536 verschiedene Geburtsnamen -zusammen 2155 verschiedene Namen- genannt.
Die 20 am häufigsten genannten Nachnamen waren die folgenden: Albrecht (49), Schmidt (45), Schulz (42), Mickley (29), Müller (26), Neumann (24), Schröder (23), Groth (23), Voß (22), Krüger (21), Wiedenhöft (19), Lemke (19), von Zitzewitz (19), Schwarz (18), Gliewe (17), Birr (16), Hildebrandt (16), Lange (16), Rahn (15), Krause (14).

Diese klitzekleine Auswertung und die Suche in der Datenbank sind nur möglich, weil sich jemand die Mühe gemacht hat und alle Informationen abgeschrieben hat. Das war in diesem Fall die Brigitte Heße und ich möchte ihr im Namen aller, die in dem Buch hilfreiche Informationen finden werden, vielen Dank sagen!

Informationen zum Adreßbuch Stolp 1864

Informationen zum Adreßbuch Pommern in der Pommerndatenbank

Suche in der Pommerndatenbank






Zurück zum Nachrichtenüberblick

© 2009, Gunthard Stübs, e-mail: stuebs@pommern.org