[ Startseite ]  [ Nachrichten ] 

24. 5. 2009

Adreßbuch der Stadt Wolgast 1910 online

Die Stadt Wolgast im Landkreis Greifswald ist die kleinste pommersche Stadt für der zahlreiche Adreßbücher vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis vor dem 2. Weltkrieg in loser Folge erschienen und erhalten sind. Unseren schon durchsuchbaren Daten aus den Adreßbüchern 1902, 1929, 1933 und 1937 fügen wir nun die Einwohner aus dem Adreßbuch 1910 hinzu. Die Daten wurden vom Stadtsekretär Wilhelm Ramdohr aufgrund amtlicher Unterlagen zusammengestellt und dann als "Adreß-Buch der Stadt Wolgast." gedruckt. Enthalten sind sämtliche Einwohner der Stadt Wolgast mit Ausschluß der Gewerbegehilfen, Lehrlinge und Dienstboten, die vermutlich keinen eigenen Haushalt führten.
Die Eingabe in den Computer für unsere Datenbank erfolgte durch Elfi Schultze - herzlichen Dank dafür!

Die Stadt Wolgast hatte nach der Volkszählung von 1905 insgesamt 8346 Einwohner, die in 1997 gewöhnlichen Haushaltungen und 320 Einzelhaushaltungen lebten, zusammen also 2317 Haushaltungen. Dagegen enthält das Adreßbuch 2690 Einträge und dürfte damit alle Haushaltsvorstände umfassen. Im von Elfi erfaßten Namensverzeichnis sind die Nach- und Vornamen, die Berufe sowie die Straße und Hausnummer enthalten. Geburtsnamen sind leider gar nicht enthalten, obwohl 457 Witwen, 70 unverehelichte und 10 geschiedene Frauen genannt sind. Die Vielfalt der Vornamen war sehr gering - die Hälfte der Einwohner hatten nur 10 verschiedene Vornamen: Karl (311), Wilhelm (226), Friedrich (194), Johann (119), Marie (117), Hermann (93), August (69), Albert (67), Karoline (64), Otto (60)

Bei den Nachnamen gab es damals 1242 verschiedene, wobei die 20 häufigsten die folgenden waren: Krüger (52), Schröder (28), Schmidt (28), Müller (26), Schulz (25), Dinse (22), Schultz (22), Lange (20), Wegner (19), Peters (18), Möller (16), Arndt (15), Bartels (14), Wendt (14), Schumacher (13), Voß (12), Mähl (12), Witt (12), Uecker (12), Heiden (12) - darunter einige typisch vorpommersche Namen.
Die häufigsten Berufe neben Witwen und Rentnern waren: Arbeiter (699), Kaufmann (57), Tischler (54), Schmied (35), Maurer (32), Former (27), Händler (27), Zimmermann (20), Schneiderin (18), Lehrer (18), Fischer (18), Stellmacher (17), Schuhmacher (17). Auf den Schiffbau deuten allenfalls die größere Anzahl Schmiede und Former hin.

Wir hoffen, daß der eine oder andere vielleicht einige Wolgaster Vorfahren darin wiederfindet.

Informationen zum Adreßbuch Wolgast 1910

Informationen zum Adreßbuch Pommern in der Pommerndatenbank

Suche in der Pommerndatenbank






Zurück zum Nachrichtenüberblick

© 2009, Gunthard Stübs, e-mail: stuebs@pommern.org